Yves Abel, Dirigent

 

Yves Abel ist einer der interessantesten und mitreißendsten Dirigenten seiner Generation. Von 2005 bis 2011 war Yves Abel als Erster Gastdirigent der Deutschen Oper Berlin verpflichtet. Mit Beginn des Jahres 2015 übernahm er die Position als Chefdirigent der Nordwestdeutschen Philharmonie.

Zu seinen Konzertengagements der jüngeren Vergangenheit zählen Konzerte mit den Symphonieorchestern von San Francisco, Toronto, Montreal, Liverpool, Ottawa und den Orchestern der Opernhäuser in Neapel, Genua, Palermo, Cagliari und Stavanger. Er arbeitete mit Nederlands Philharmonic Orchestra im Concertgebouw, dem Orchestre National de Lyon, dem Orchestre National du Capitole de Toulouse, dem RTE Dublin Orchestra und den Orchestern von Seoul und Taiwan sowie dem Orchestra Principado de Asturias. Nach erfolgreichen Dirigaten ist er erneut zu Konzerten nach Rotterdam, Bochum, Bozen und zum Orchester der Deutschen Oper Berlin eingeladen.

Als häufiger Gast der großen Opernhäuser der Welt dirigierte er an der Metropolitan Opera New York, an der Pariser Oper, am Teatro alla Scala di Milano, an der Wiener Staatsoper, am Liceu in Barcelona, an der San Francisco Opera, beim Glyndebourne Festival, beim Rossini-Festival in Pesaro, an der Chicago Lyric Opera, an der Netherlands Opera sowie an den Opernhäusern von Nizza, Monte Carlo, Bologna, Seattle, Bilbao, an der Welsh National Opera, der Opera North in Florida und bei den Festivals von Spoleto, Caramoor, Gstaad und Wexford.

An der Bayerischen Staatsoper gab er sein Debüt mit I Capuleti e i Montecchi, am Royal Opera House Covent Garden in London mit La Traviata und La Fille du Regiment und am New National Theatre in Tokyo mit Madama Butterfly.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IJJ: : Ingo J. Jander : Bühnen- und Konzertagentur : Künstlermanagement