Trio Lagom

 

In der nordischen Philosophie beschreibt das Prinzip „Lagom“ den Zustand perfekter, natürlicher Balance und Harmonie, es lotet die Mitte von Gegensätzen zwischen Überfluss und Askese, Gesellschaft und Alleinsein, Arbeit und Genuss aus und möchte das Bewusstsein auf das Wesentliche fokussieren. Inneres und äußeres Gleichgewicht, Verantwortung und Teamspirit erschaffen ein Gefühl des „genau-richtig-Seins“, des selbstverständlichen Zusammengehörens.

Mit dem TRIO LAGOM haben sich drei solistisch und kammermusikalisch weltweit konzertierende Künstler zu einem Klaviertrio verbündet, die sich seit vielen Jahren als musikalische soulmates vertrauen, die „einfach zusammengehören“ und das Prinzip „Lagom“ in ihren aus natürlicher Balance und künstlerischer Gleichberechtigung heraus entstehenden Interpretationen verinnerlichen.

Die lettische Pianistin Lauma Skride,  die niederländische Geigerin Lisa Jacobs und der deutsche Cellist Johannes Krebs finden in ihren Konzerten das ideale Gleichgewicht zwischen höchstem individuellen Ausdruckswillen und spontanem Erleben einerseits und der verantwortungsvollen Demut gegenüber dem Erbe der großen Komponisten und deren Intentionen auf der anderen Seite.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IJJ: : Ingo J. Jander : Bühnen- und Konzertagentur : Künstlermanagement