Helen Schneider

„A singer, her songs and the stage“

 

Sie ist in dem gewissen Alter. Die 1960er Jahre, eine Zeit voller Fragen und Aufruhr, waren ihre prägendste Zeit. Wenn man dem Wort „Wandlungsfähigkeit“ ein Gesicht geben würde, dann blickte man mit hoher Wahrscheinlichkeit in die dunklen Augen von Helen Schneider. Kaum einer Künstlerin gelingt es mit solch spielerischer Leichtigkeit, sich immer wieder aufs Neue zu präsentieren. Sei es auf der Bühne in einer der großen Musicalrollen oder am Mikrophon, wenn sie Ihrer Stimme jede auch nur denkbare Nuance entlockt. Aber auch als Privatperson hat sie sich jeder Veränderung mit Bravour gestellt, sowohl den Höhen als auch den Tiefen, die sie in ihren nunmehr 63 Jahren erlebte. Sie hat beherzt zugegriffen, wenn sich ihr eine Chance bot und hat sich auch ohne zu zögern den schwierigen Situationen gestellt, wenn es um den Verlust eines geliebten Menschen ging. Dieser Mut, ihr Leben immer wieder neu auszurichten, begründet wohl am besten ihre Fähigkeit der Wandlung.

Mit ihrem neuen Album “Movin'On” geht sie nun ihren Weg weiter. Zusammen mit Jo Ambros und Linda Uruburu entstanden Songs, denen man ihre positive Lebenseinstellung sofort anhört. Die drei haben sich entschieden, diese persönlichen Lieder zu erweitern und in einem orchestralen Rahmen zu präsentieren. Helen widmet die ersten Hälfte ihres ungewöhnlichen Abends den Songs aus diesem Album.In der zweiten Hälfte singt sie ihr Theater Evergreens: Songs, die durch ihre persönlichen Interpretationen neu und unvergesslich wurden. Lieder wie; "Wein nicht um mich, Argentinien" aus Evita, "Nur ein Blick" aus Sunset Boulevard, "Broadway Baby" aus Follies, Cabaret, jenes Musical, das sie in die Musiktheaterszene katapultierte, "Send in the  Clowns", Stephen Sondheims Klassiker aus ihrer "award winning" One-Woman-Show, "Walk on the Weill Side" und Klassiker aus dem Gershwin Repertoire, die sie in speziell für sie geschriebenen Arrangements mit den Bremer Philharmonikern in 2016 präsentierte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IJJ: : Ingo J. Jander : Bühnen- und Konzertagentur : Künstlermanagement