Andreas Martin Hofmeir, Tuba

 

Andreas Martin Hofmeir wurde 2013 von der Jury ECHO-Klassik  zum „Instrumentalist des Jahres“ gekürt, der Preis ging damit erstmals an einen Tubisten. 1978 in München geboren, begann er mit zwölf Jahren mit dem Tubaspiel. Nach dem Unterricht bei Robert Tucci (Bayerische Staatsoper) studierte er in Berlin (Dietrich Unkrodt), Stockholm (Michael Lind) und Hannover (Jens Björn-Larsen). Er ist Preisträger des international renommierten Tubawettbewerbs „Città di Porcia“ in Pordenone (Italien) und des Deutschen Musikwettbewerbs. Als Solist konzertierte er u.a. mit den Münchner Philharmonikern, den Rundfunkorchestern in Berlin, Hannover und Kaiserslautern, dem Konzerthausorchester Berlin und dem Bruckner Orchester Linz. Seine CDs u.a. mit Tubakonzerten von Duda, Näther und Roikjer (ECHO Klassik 2013) und „Why not?“ mit Werken für das Duo Tuba & Harfe sind beim Label Genuin erschienen. 2014 erschien seine Solo-CD „On the way“ mit den Münchner Philharmonikern unter Andrew Manze bei Sony Classical. Andreas Martin Hofmeir spielt Tuben der Marke B&S.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IJJ: : Ingo J. Jander : Bühnen- und Konzertagentur : Künstlermanagement