Lisa Jacobs, Violine

 

Die niederländische Geigenvirtuosin Lisa Jacobs ist berühmt für ihr leidenschaftliches, überzeugendes und virtuoses Spiel, interessante Programme und ihre Fähigkeit, auf der Konzertbühne zu kommunizieren. Mit nur 17 Jahren spielte Lisa ihr erfolgreiches Debüt mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Riccardo Chailly und ist seitdem mehrmals in allen großen Konzertsälen in den Niederlanden und der ganzen Welt zu hören. Sie spielt mit großem Erfolg bei Kammermusikfestivals als Solistin mit zahlreichen Orchestern und namhaften Dirigenten wie Neeme Järvi, Massimo Quarta, Otto Tausk, Dirk Brosse, Jan Willem de Vriend, Juozas Domarkas, Carlos Miguel Prieto und Toby Hoffman. Lisa Jacobs hat als Solistin bei einer Vielzahl von Orchestern gespielt, darunter Amsterdam Sinfonietta, Royal Concertgebouw Orchestra, Brussels Philharmonic, Bremer Philharmoniker und Litauisches Kammerorchester.

Sie spielt eine Violine von Rugieri, 1683, die ihr privat zur Verfügung gestellt wurde.

In dieser Saison sind neben zahlreichen Recitals, Solokonzerten von Wieniawski, Tschaikowski, Locatelli, Bruch und Mendelssohn auch Konzertreisen durch ganz Europa, China und Indonesien geplant.
Im November 2013 erschien Ihr Debüt-CD "Poème" bei Challenge Records International, und wurde von der internationalen Presse überaus gelobt. Ihr letztes Album "Locatelli -L’Arte del Violino" erschien mit grossem Erfolg im Sommer 2016. Ihr nächstes Album mit Werken von Paganini wird im Oktober 2017 erscheinen.

Lisa Jacobs studierte im Amsterdam beim Ilya Grubert, wo sie mit einem summa cum laude sowohl ihr Bachelor als auch ihr Masterstudium abschloss. Sie war gleichzeitig auch Schülerin von Christoph Poppen an der HMTM München für das Konzertexam Program. Weitere musikalische Einflüsse erhielt sie von berühmten Geigern und Pädagogen wie Nelli Shkollnikova, Thomas Brandis, Ana Chumachenco, Maxim Vengerov und Herman Krebbers. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IJJ: : Ingo J. Jander : Bühnen- und Konzertagentur : Künstlermanagement